MOntessori

lern- und ENtwicklungsMaterialien

Sinnesmaterial

Maria Montessori ermöglicht mit ihren Sinnesmaterialien einzelne isolierte Lernschritte z.B. nur  mit Bezug auf Farbe, Form, Geruch, Gewicht, Temperatur, Klang oder Oberflächenbeschaffenheit. Das Montessori Sinnesmaterial zielt auf eine Unterstützung aller Sinne des Kindes ab. Für Maria Montessori war es besonders wichtig, alle Sinne des Kindes zu wecken und zu fördern.

zu den Sinnesmaterialien gehören die/der:

  • Geräuschdosen (Gehörssinn – Auditive Wahrnehmung)
  • Druckzylinder (Tastsinn – Haptische Wahrnehmung)
  • Geschmacksfläschchen (Geschmackssinn)
  • Geruchsdosen (Geruchssinn/Olfatorische Wahrnehmung
  • Rosa Turm, Braune Treppe (Sehen - Visuelle Wahrnehmung)

Montessori Musikmaterial

Das Montessori Glockenmaterial bietet vielfältige Möglichkeiten in der ganzheitlichen Erschliessung von grundlegenden musikalischen und stimm-physiologischen Phänomenen. Es hilft das musikalische Gehör zu entwickeln, Klänge, Begriffe, Notennamen und -werte können eingeführt werden.

    Das Sprachmaterial und das mathematische Material

    Das Sprachmaterialführt in das Alphabet ein und unterstützt das Interesse der Kinder an gesprochenen und geschriebenen Wörtern, am Lesen und am Schreiben Das mathematische Materialgeht durch eine Reihe von Wegen, um dem Kind das mathematische Prinzip durch Handhabung, Überlegung, logische Mutmaßung und Schlussfolgerung zu erklären. Selbst unser Kinderhaushund „Santi“ arbeitet mit dem Zahlenmaterial.

      Kosmisches Material/Naturwissenschaftliches Material/ Experimente

      Die Fragen der Kinder nach dem Woher und Warum werden in diesem Bereich durch Erzählungen, Bildtafeln und einfache Versuche auf kindgemäße Weise beantwortet. Der Aufbau eines sachkundlichen Wissens ist jedoch nur ein Aspekt der Kosmischen Erziehung.

      Im Wesentlichen geht es Montessori um die Verankerung einer kosmischen Sicht, um das Erkennen der engen Beziehung zwischen Lebewesen und ihrer Umwelt und die besondere, verantwortungsvolle Stellung des Menschen im Kosmos. Lineare und zyklische Ketten erklären den Kindern zeitliche Abläufe.

      Erdkunde, Biologie, Astronomie und wissenschaftliche Phänomene werden in verschiedenen Experimenten zum spielerischen Erleben und Staunen angeboten. Tiere, Pflanzen, Naturphänomene werden vom Ganzen her ins Detail kategorisiert, betrachtet, erlebt, bestaunt und so spielerisch erfahren. Tages-, Monats-, Jahresketten sowie Bänder, die längere zeitliche Abläufe aufzeigen, erleichtern das Verstehen von Zeit und Raum.

      Sternenbilder, Planeten, Erscheinungen am Himmel geben einen kleinen Einblick in das Universum, bieten viel Gelegenheit zu fragen und regen zum Philosophieren an. Maria Montessori gibt in ihrem Konzept der Kosmischen Erziehung vor, den Kindern erst einen gesamten ÜBERBLICK zu verschaffen. Dies geschieht durch ERZÄHLUNGEN (cosmic tales), die später durch detailliertes Fragen und Anschauen in die Einzelheiten führen.

      "Lasst uns den Keim zu allen Wissenschaften säen !" Maria Montessori

        Remisbergstrasse 14
        8280 Kreuzlingen
        Tel.: 071 672 49 22

        sunnehoefli@montessori-kreuzlingen.ch